Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

August 19 2012

Buenos Mate

Buenos Mate

Wie im vergangenen Sommer herrscht in Berlin wieder ein Notstand an Club-Mate. Umso begeisterter war ich, im Getränkemarkt am Platz der Club-Mate zwei Stapel Kisten eines bisher mir unbekannten Mate-Getränks zu entdecken: Buenos Mate. Die blassgelbe Sonne auf pastellblauem Grund im Logo verspricht in der Kombination mit dem Namen eine Erfrischung an warmen Sommertagen. Zwei Flaschen landeten im Einkaufswagen und eine wurde direkt vor der Tür geöffnet.

Im warmen Zustand schmeckt die Buenos Mate wie ein Icetea aus dem Supermarkt. Nicht übersüßt und nach ausgekühltem Tee. Nach einem Tag im Kühlschrank wurde die zweite Flasche getestet. Allein durch das Kühlen ist der Geschmack eher zum gewohnten Mate-Kaltgetränk gewandert, einzuordnen zwischen Club-Mate und Flora Power. Es ist etwas herber als Club-Mate. Von den bisher gekosteten Mategetränke-Ablegern gehört sie nach meinem Geschmack in die Sorte der gut trinkbaren.

Hersteller ist die Buenos GmbH & Co. KG aus dem hessischen Bad Homburg vor der Höhe. Laut Handelsregister wurde die Firma erst am 28.06.2012 gegründet. Die Buenos Mate wird derzeit laut Webseite hauptsächlich in Mittel- und Norddeutschland vertrieben – umso erstaunter bin ich, dass sie den Weg nach Berlin gefunden hat.

In der Buenos Mate ist ein Koffeingehalt von 20mg/100ml. Das Koffein stammt jedoch nicht aus der Mate, sondern aus grünen Kaffeebohnen. Zur Abrundung des Geschmacks kommen Zitronensaft und Rohrzucker hinzu. Ich könnte mir diese Mate durchaus gut als Mixgetränk für Tschunk vorstellen.

Interessant ist auch das Schwestergetränk Lapacho, das ich bisher nicht gefunden habe. Über Hinweise zu Bezugsquellen oder Einsendungen zum Testen freuen wir uns!

flattr this!

March 24 2012

MISCHMASCH

MISCHMASCH

Vor etwa einem Monat entdeckte ich bei meinem Getränkehändlerrundgang in Köln eine Brause, die mir bisher noch nicht bekannt war. Ein schönes hellblaues Etikett mit dem Schriftzug MISCHMASCH lächelte mich aus dem Regal an. Direkt packte ich ein paar Flaschen ein, machte ein Foto und fragte auf Twitter rum, ob diese Brause in unserer Autorenschaft schon bekannt ist.

@PylonC: Haben wir die schon auf @hackerbrause? Ist auch von den fritz-Jungs http://twitpic.com/8oglqp
@johl: @PylonC @hackerbrause Haben wir geschickt bekommen, aber noch keine Rezension. Magst du?
@philipsteffan: @johl @PylonC Wurde gestern von @ihdl zwecks Rezension getestet. :)
@PylonC: @philipsteffan @ihdl Ah, okay. Ich mache dann mal die Gegenprobe ;-)
@yetzt: @PylonC ich fand die sehr lecker und vollmundig. fehlt nur der koffeinschub. ;)

Wie zu erwarten, diese Brause ist neu auf dem Markt. Der Getränkehändler meinte, dass er sie erst am Vortag rein bekam. Und er verriet auch, dass sie von fritz ist. Auf der Webseite wurde die MISCHMASCH am 7. Februar 2012 vorgestellt. Dem Logo ist nicht auf Anhieb anzusehen, dass diese Brause von fritz stammt. Dazu fehlen einfach die beiden bekannten Gesichter, wie bei allen anderen Produkten dieses Herstellers. Erst im Kleingedruckten auf der Rückseite wird klar, dass fritz dahinter steht.

Die MISCHMASCH ist eine klassische Spezi. Vermutlich deshalb auch die Anlehnung in der Farbgebung in hellblau und orange nebst einem runden M, was ein wenig an einen Heilquellenspringbrunnen erinnert. Der Geschmack ist, wie @yetzt schon schrieb, vollmundig. Heraus sticht der intensive Mandarinen-Geschmack, obwohl der Anteil nur 0,5% beträgt. Ansonsten gibt es 4,5% Orangensaft und 3% Zitronensaft dort drin; also insgesamt 8% Saft! Den Rest machen Wasser, Zucker und ein paar Farbstoffe nebst Koffeinaroma aus. Dadurch, dass nur Aroma verwendet wird, knallt diese Brause gar nicht.

Wie für viele Brausen gilt der Tipp: gut gekühlt ist sie am leckersten!

flattr this!

July 03 2011

KiCOS

KiCOS

In einem Kölner REWE-Markt sah ich diese sehr unscheinbare koffeinhaltige Brause. Laut eigener Webseite gibt es die KiCOS seit 1984 – zu der Zeit gab es sicherlich auch schon die formschöne Deutsche Mineralbrunnen Pfandflasche in der die KiCOS ausgeliefert wird. Das Koffein kommt aus der Guarana-Pflanze, aber nicht in einer so hohen Konzentration, dass dieses auf der Flasche angegeben werden muss.

Es gibt Hinweise darauf, dass der Abfüller in den letzten Jahren gewechselt hat. Aktuell kommt die Limonade aus Roisdorf zwischen Köln und Bonn. Vermutlich ist dieses auch das Verbreitungsgebiet. Geschmacklich ist sie sehr süffig und haut nicht so heftig rein wie andere Guarana-Getränke.

Hinzuzufügen ist die Unterstützung von ganzen 1 Cent pro verkaufter Flasche an einen Verein zur Förderung von Ausbildungsprojekten in Lateinamerika.

In einem Kölner REWE-Markt sah ich diese sehr unscheinbare koffeinhaltige Brause. Laut eigener Webseite gibt es die KiCOS seit 1984 – zu der Zeit gab es sicherlich auch schon die formschöne Deutsche Mineralbrunnen Pfandflasche in der die KiCOS ausgeliefert wird. Das Koffein kommt aus der Guarana-Pflanze, aber nicht in einer so hohen Konzentration, dass ...

flattr this!

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl